Startseite » LebenslaufZurück zur vorherigen SeiteSitemap  Impressum

Portrait

Lebenslauf: Dr. rer. nat. Alexander Laatsch

Diplom-Biochemiker

 

Studium und Promotion

 2002-2005: Promotion am Institut für Molekulare Zellbiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
 0000-0000: Titel der Dissertation: "Die Rolle des low density lipoprotein receptor-related protein 1 im humanen Lipoproteinstoffwechsel" Volltext
 1997-2002: Studium "Biochemie/Molekularbiologie" an der Universität Hamburg
 0000-0000: Spezialisierungen: "Immunologie/Tumorbiologie" und "Zelluläre Signalsysteme"
 0000-0000: Titel der Diplomarbeit: "Überexpression und Funktionsanalyse von LDL-Rezeptor-related Protein mittels viralem Gentransfer"

Zusatzqualifikationen

Preise und Auszeichnungen

 2013: "Hamburger Lehrpreis", Behörde für Wissenschaft und Forschung, Hamburg, Deutschland
 2009: "Best Poster", 23. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arterioskleroseforschung und 4. Gemeinsame Tagung der französischen, schweizerischen und deutschen Arteriosklerose-Gesellschaften, Blaubeuren, Deutschland
 2006: "Heinrich Netheler - Promotionspreis", Freundes- und Förderkreis des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, Hamburg, Deutschland
 2006: "Young Investigator Poster Award Honorable Mention", XIV. Atherosklerose-Symposium der Internationalen Atherosklerosegesellschaft, Rom, Italien
 2006: "Poster Award", 26. Blankenese-Konferenz, Hamburg, Deutschland
 2005: "Young Investigator Award", 75. Kongreß der Europäischen Atherosklerosegesellschaft, Prag, Tschechische Republik
 2004: "Young Investigator Award", 74. Kongreß der Europäischen Atherosklerosegesellschaft, Sevilla, Spanien

Stipendien

 2003-2005: Kollegiat im "Graduiertenkolleg 336" der Deutschen Forschungsgemeinschaft
 2002-2005: Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes
 1997-2002: Studienstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Auslandsaufenthalte

 2004: Universitat de Barcelona, Facultat de Medicina, Departament de Biologia Cel·lular i Anatomia Patològica, Prof. Carlos Enrich, Barcelona, Spanien
 2000: Hilderstone College, Broadstairs/Kent, England

Mitgliedschaften und Dienste in der wissenschaftlichen Gemeinschaft

 seit 2012: Mitglied der Gesellschaft für medizinische Ausbildung
 seit 2009: Mitglied der Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen DGFF (Lipid-Liga)
 seit 2006: Mitglied der Europäischen Atherosklerosegesellschaft
 seit 2005: Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie
 seit 2005: Gutachter für verschiedene wissenschaftliche Publikationen
 seit 2004: Mitglied der Auswahlkommission der Studienstiftung des deutschen Volkes
 2000-2001: Mitglied im Ausschuss für Lehre und Studium des Akademischen Senates der Universität Hamburg
 seit 2000: Mitglied der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie

Weiterbildungsprojekte in Wissenschaft und Ausbildung

 2014:-0000 Organisator der Tagung Schule-trifft-Uni – Dialog (STUD)
 seit 2010:    Organisator der International Atherosclerosis Research School (iARS)
 2006-2009: Dozent bei der EAS Summer School der Europäischen Atherosklerosegesellschaft

Bücher

Wissenschaftliche Publikationen

Beiträge zu wissenschaftlichen Publikationen

Gebrauchsmuster, Marken

Vorträge auf wissenschaftlichen Kongressen

Poster auf wissenschaftlichen Kongressen

Weitere Tätigkeiten

 seit 2008/09: Mentor im differenzierten Mentoringprogramm des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
 2001:-0000 Mitarbeiter am Heinrich-Pette-Institut für Experimentelle Virologie und Immunologie
 2000:-0000 Autor für den Deutschen Ärzteverlag
 1994-1998: Kursleiter im Bereich EDV an der Volkshochschule Lüneburg, Prüfungsleitung für den niedersächsischen EDV-Anwenderpaß "Wirtschaft und Verwaltung"


© Alexander Laatsch, letzte Aktualisierung am 24.3.17